Nele geht zur Schule

Hier in den Bergen ist sogar der Schulweg spannend. Nele durfte die Kids auf ihrem Weg begleiten.

Die Schule steht auf dem Gelände einer anderen Community und war ursprünglich so etwas wie ein Veranstaltungshaus. Als durch die vermehrte Kinderzahl der Schulungsdruck gestiegen ist, Wurde das Haus als Schulgebäude zur Verfügung gestellt. Derzeit wird ein neues Gebäude gebaut, näher an der Straße. Die Baustelle ist kurz im Video zu sehen.

Den Unterricht halten zwei Lehrerinnen, es gibt nur eine Klasse. Mit dabei ist eine Köchin, die für das leibliche Wohl sorgt, und ein Helfer, der sich um alles kümmert, was sonst noch zu tun ist. Alles sind äußerst liebenswerte Menschen, denen ich sofort meinen eigenen Nachwuchs anvertrauen würde.

Noch vor ein paar Jahren wurden die Kinder von einem Auto in die Schule gefahren. Dann saßen bis zu 8 Kids auf dem Rücksitz. Schließlich sahen die Eltern ein, dass zwei Fahrzeuge doch etwas mehr Sicherheit und Komfort bieten, und nun gibt es einen Fahrgemeinschaftsplan, auf dem festgelegt ist, wer wen wann abholt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.