Next Level: Moskitos

Die Mückenplage hier im Haus habe ich ein Bisschen auf die Reihe bekommen. Sauberkeit in der Küche und das konsequente entleeren des Bioeimers auf dem Kompost hat die Population von „Myriaden“ auf ungefähr „Hundert“ reduziert. Der „schnipsende Tod“ wie ich dass Zermatschen von schlafenden Fliege mittels schnipsendem Zeigefinger nenne, hat weitere, schwere Verluste beschert.

Der Verlass auf Götz Widmanns Glühbirne ist völliger Humbug und die Fliegenfallen sind auch nur bei Fliegen mit einem IQ von unter 60 wirkungsvoll (das sind nicht viele).

Doch nun ist Herbst. Alles ist anders, alles ist nass: die Wiesen, die Gräser, die Erde, und das ruft den Gegner des nächsten Levels auf den Plan: Moskitos.

Die possierlichen Tierchen sind vorwiegend in der Dämmerung aktiv, also morgens, kurz vorm Wachwerden, oder abends, wenn ich am Rechner sitze.

Da ich diese wunderbare Hängematte mit Moskitonetz habe, sind mir die Morgenstunden egal… Fast.

Nach dem Aufstehen habe ich heute meinen Killstatus mitgezählt… bis ich mich bei ungefähr 20 verzählt habe…. und da war das Kaffeewasser noch nicht heiß, was wohl der Grund für das Verzählen gewesen sein muss.

Der Vorteil ist, dass die Stiche hier ungefähr eine halbe Stunde jucken und danach weg sind. Der Nachteil ist, dass ich den ganzen Tag im Tarnanzug rumlaufe, weil der Moskitosicher ist. Abgesehen von Handgelenken, Händen, Knöcheln und Kopf. Denn irgendwie halten sich nicht alle der kleine Biester an die Regel mit der Dämmerung….

Da aber alles in der Natur einem Zweck dient, habe ich herausgefunden, dass die Anwesenheit der fiesen Blutsauger der Entwicklung meiner Schnelligkeit dient. Innerhalb weniger Stunden bin ich vom „deutschen Tapsitölpel“ zum „Southamerican-Lightning-Flash-Speedkiller“ mutiert.

Hätte ich im „Stubenfliegenlevel“ auf meine lebensbejahende Grundeinstellung verzichtet, und die Trainingsmöglichkeit als Vorbereitung genutzt, wäre ich im Moskitolevel wahrscheinlich mit weniger Beulen davon gekommen.

Fazit: „Das Leben ist ein Spiel! Nutze die Chance!“

Und morgen nutze ich die Chance in Rocha und hole mir das Feature „Mückenspray“ aus der Tierhandlung, in der ich schon das Feature „Fliegenfänger“ aus dem Stubenfliegenlevel bekommen habe! >:-D

P.S. So Sachen wie „Essig mit Zitronensaft“ oder „Lavendelräuchern“ helfen gar nichts!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.