Vatertag

Heute war überraschend Vatertag.
Quasi das Gegenteil der gestrigen Ayahuasca Zeremonie.

Anwesende waren die fünfköpfige Gastgeberfamilie mit weitern fünf  Verwandten, dem Fahrer Luiz und mir.

Der Ablauf kurz zusammen gefasst:
Aufstehen,

Frühstück,

Arbeiten,

Mittagessen,

Reiten oder mit dem Onkel Motorradfahren,

Kaffee und Kuchen,

18:00 chillen und ab ins Bett.

Alkoholkonsum: 0,0%

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.