Ein Tag am Strand – La Paloma

Nachdem ich beschlossen hatte, die Berge zu verlassen, kam auch gleich eine Chance angeflogen. Zur Benefizveranstaltung der Schule in den Bergen kam auch ein Meeresbiologe aus der Küstenstadt La Paloma. Sein Nissan Pickup ermöglichte uns einen Transport an die Küste. Kurz sah ich mir in Google Maps die Hotels an. Der erste Anruf wahr eine Fehlanzeige, da das Hotel geschlossen war. Mir wurde jedoch angeboten, die Besitzerin der Ferienhäuser auf der anderen Straßenseite zu fragen, ob sie auch im Winter vermietet.

Ein Tag am Strand – La Paloma weiterlesen

Auf nach Brasilien – Impfungen für Hunde

Datum: 31.Mai 2016

Wenn man sich dazu entschließt, eine Entscheidung zu treffen, kann es durchaus passieren, dass das Leben einem mehr hilft, als man erwartet.
Ähnlich dem Spruch „Sein vorsichtig, was du dir wünschst, es könnte in Erfüllung gehen!“

Ich wollte heute die für Brasilien nötigen Impfungen und Reisepapiere zu bekommen.
Also auf zum Tierarzt…

Auf nach Brasilien – Impfungen für Hunde weiterlesen

Full moon Party

Bis letztes Jahr gab es in der Nachbarcommunity immer Vollmondfeste. Das waren monatlich kleine Konzerte mit Essen, Getränke und einer Teilnehmerzahl, dass für die Feste sogar Eintritt verlangt wurde. Im Sommer kamen die Gäste sogar vom 30 km entfernten Las Palmas, einem Urlaubsort, in die Berge.

Mondaufgang
Mondaufgang

Doch wie das oft ist, benötigen wachsende Events auch mehr Organisatoren und dann kommt der Punkt, an dem viele Köche den Brei verderben.

Die großen Parties gibt es nicht mehr. Dafür macht die Community, in der ich gerade wohne, ihre eigenen kleinen Vollmondfeste.

Full moon Party weiterlesen

Gewitter

Wer in Berlin schon mal Silvester gefeiert hat, kennt die Atmosphäre, die sich ab Sonnenuntergang über die Stadt legt: Ununterbrochen rumpelt es, mal von fern, mal von nah, und der dunkle Himmel wird laufend von Blitzen durchzuckt. Der Knall der Raketen und Kracher bricht sich in den Häuserschluchten und wird zum allgegenwärtigen Gewummer.

Diese Situation nennt man in Uruguay Gewitter. Eine Südwest Wetterlage, die sich und alles andere gewaschen hat…

Gewitter weiterlesen

Nele unter den Rädern, weitere vier Pfoten und viele Stimmen

Ein kleiner Hund hat große Vorteile. Er ist schnell eingepackt, sparsam im Verbrauch und wird von den meisten Menschen, die nichts für Hunde übrig haben, zumindest toleriert.

Der Nachteil ist, dass man ihn vom Fahrersitz eines Autos nur sehr schwer sehen kann….
So hatte Nele heute ihre erste Kollision mit einem Kraftfahrzeug.


Nele unter den Rädern, weitere vier Pfoten und viele Stimmen weiterlesen

Die Rally – mit Kollateralschaden

Es war soweit! Nachdem die Fahrer am Freitag auf einer anderen Strecke begonnen hatten, ging es heute bei uns vor der Haustür weiter.

Ab 09:00 Uhr war die Strecke für den öffentlichen Verkehr gesperrt, was einige Schaulustige noch schnell nutzen, um vorher ihre Positionen zu beziehen.

Auch der Streckenposten hat seinen Mate dabei.
Auch der Streckenposten hat seinen Mate dabei.

Die Rally – mit Kollateralschaden weiterlesen