Schlagwort-Archiv: Natur

Gewitter

Wer in Berlin schon mal Silvester gefeiert hat, kennt die Atmosphäre, die sich ab Sonnenuntergang über die Stadt legt: Ununterbrochen rumpelt es, mal von fern, mal von nah, und der dunkle Himmel wird laufend von Blitzen durchzuckt. Der Knall der Raketen und Kracher bricht sich in den Häuserschluchten und wird zum allgegenwärtigen Gewummer.

Diese Situation nennt man in Uruguay Gewitter. Eine Südwest Wetterlage, die sich und alles andere gewaschen hat…

Gewitter weiterlesen

Tierische Nachbarn III – Die Heulschrecke

Ich wollte sie erst die Zimmermannsschrecke nennen, da sie Töne von sich gibt, wie wenn man ein Brett über eine Kreissäge schiebt. Nur ist ihr Klang ein wenig wehmütiger, und sie stiftet ihre Nachbarn zum Mitmachen an. Wie auf einer Säuglingsstation, wo ein Wurm anfängt zu heulen, und alle stimmen mit ein.

Also: mein tierischer Nachbar Nummer drei ist die Heulschrecke.

Die Abhängigkeit von der Natur und der Wille zum Tun

Gerade sitze ich am Rechner. Es ist 10:50 am 17. Februar 2016. Die Nacht war stürmisch, das Zelt wackelte und Nele lief unruhig auf der Kunststoffplane, die den Boden bildet, herum. Wackelte das Zelt an einer Ecke etwas mehr, musste sie sofort prüfen, ob alles in Ordnung ist.

Wie immer war ich um 05:50 Uhr wach. Wolken bedeckten den Himmel, es war warm genug, um ohne T-Shirt herumzulaufen, aber es wurde nicht so heiß, wie sonst. Ideal, um das Gelände ein Wenig zu ordnen. Baumaterialien wollte ich sortieren, eine vernünftige Infrastruktur aus dem Durcheinander entwickeln.

Dann, gegen 08:00 Uhr der erste Regen. Mir fällt auf, dass ich meine Regenjacke dem roten Kreuz in Deutschland gespendet habe.

Die Abhängigkeit von der Natur und der Wille zum Tun weiterlesen